Wochenenden voller Qigong...

Hallo liebe Leser/innen!

Meine Wochenkurse laufen ja das ganze Jahr über, und meine Teilnehmer, die zum Teil schon sehr viele Jahre bei mir sind kommen sehr regelmäßig. Manchen Qigong- oder Tai Chi - Interessenten ist der eine "Termin" in der Woche zu viel, und sie hören wieder nach ein paar Wochen auf, oder fangen gar nicht erst an. Eine Stunde ist einfach nicht zu integrieren....! Es ist schade, denn es wäre viel schöner diese Qigong- oder Tai Chi - Stunde in der Woche als etwas anderes zu sehen, als ein weiterer Termin im Wochenplan. Es ist  viel mehr als ein Termin, es ist eine Pause, eine Auszeit, ein Ruhepol im Wochenablauf. Die Übungen sind ein Geschenk für uns selbst, und da beginnt auch schon die Veränderung. Es ist der Punkt an dem wir an uns selbst denken. Zeit nur für uns selbst zu haben, sich auf dem Weg zur Stunde schon innerlich darauf freuen, nicht sich über den etwas weit entfernten Parkplatz ärgern, nein, die Bewegung an der frischen Luft genießen, die Wahrnehmung schon auf unser Innerstes lenken. Ich für meinen Teil freue mich schon, wenn wir zu unserem Pferd fahren. Auch wenn das Wetter oft ungemütlich ist, frostiger Wind weht und wir auch oft in der Dunkelheit noch dort sind. Ich genieße die gemeinsame Zeit mit meiner Tochter, wir teilen uns das Hobby und ich habe noch nie an einen festen Termin gedacht, auch wenn wir fast jeden Tag vorbei schauen, ob auch alles in Ordnung ist. Es ist ein Teil meines Lebens geworden, genauso wie es Qigong und Tai Chi schon seit langem ein fester Bestandteil meines Lebens geworden sind. Ich hatte auch einmal in der  Woche angefangen und mich auf die Übungsstunde am Ende der Woche immer gefreut. Dann wurde meine Neugierde geweckt, und irgendwann besuchte ich dann mein erstes Wochenendseminar. Das war für mich eine besondere Erfahrung, etwas zu tun, was ich eigentlich nicht tun müsste, Geld dafür auszugeben, und nur auf mich und mein Tun achten zu müssen. Ich bin verändert nach Hause gefahren und habe bisher bei jedem Wochenende, jedem Seminar, bei allen Ausbildungen über mehrere Tage nur durchweg positive Erfahrungen gemacht. 

Ähnliche Erfahrungen mache ich mit meinen Teilnehmern von Wochenend - Workshops. Es gibt immer eine Feedbackrunde am Ende eines Wochenendes. Es zeigt sich, das oft die besonderen Wirkungen der Übungen besonders bewusst wahrgenommen werden, wenn die Teilnehmer während der Workshops Zeit haben ganz bei sich zu sein. Es geht ruhig und entspannt zu, aktive und ruhige Phasen finden im ausgewogenen Verhältnis statt. Wichtig ist auch der persönliche Austausch, über die Übungserfahrungen die jeder macht zu sprechen, andere an seinem Tun und seinen Empfindungen teilhaben zu lassen. Die am vergangenen Wochenende unterrichteten Guo Lin  Qigong - Übungen sind sehr wertvoll, sie werden sehr achtsam ausgeführt und sind in ihrer Einfachheit, ich möchte fast sagen, genial. Sie sind wohltuend für Körper, Geist und Seele, sie sind Toröffner zur Meditationspraxis. Kleine einfache Meditationen mit und ohne Klang runden meine Wochenenden ab, und in der Mittagspause ist oft noch Zeit für gehaltvolle Gespräche und unzählige Tassen Tee. Oder Teilnehmer ziehen sich in meinen Kursraum zurück und genießen dort die Stille und besondere Atmosphäre in diesem geschützten Rahmen. 

So ein Wochenende ist ein großes Geschenk an Euch selbst, und auch für mich ist es immer eine besondere Erfahrung die sehr tief geht, und mich sehr glücklich sein lässt mit meinem Beruf.

Und, so kann auch eine einzige Übungsstunde in  der Woche ein Geschenk sein, ich zitiere meine langjährige Lehrerin, von allen gerne auch anerkennend Meisterin Wang Li genannt: "Jede Übung ist ein Geschenk für uns!!!"

Sie war direkte Schülerin von Großmeisterin Guo Lin und besitzt einen sehr großen Erfahrungsschatz in den chinesischen Bewegungskünsten und deren Geschichte und Wirkungen.

Mein nächstes Guo Lin - Teil 1 Wochenende mit den Basisübungen Natürliches Gehen mit und ohne Windatmung ( auf dem Foto seht Ihr eine Gruppe in Peking diese Übung praktizieren ) und Heben Senken Öffnen Schließen, Vor- und Schlussübngen, Massagen und Lockerungsübungen findet am 2./3. Februar 2019 statt.

Ich wünsche eine schöne Woche, und macht Euch öfters mal selbst ein Geschenk!

Marion

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0