· 

Rollende Übungen im Liegen...

Hallo,

ja hier nochmal unser Isländer beim Wälzen....,

denn eine Übung des Hui Chun Gong heißt "Der Esel wälzt sich", und es sieht so aus wie bei unserem Islandpferd.

Wir bewegen uns wie ein Esel und wälzen sozusagen unseren gesamten Rücken über den Boden. Diese  Übung gehört zu den "Rollenden Übungen des Hui Chun Gong". Die rollende Form besteht aus nur 2 Übungen und diese Beiden  sind sehr wohltuend für  den ganzen Körper. Bei der Form " Der Esel wälzt sich" liegen wir auf dem Rücken und strecken abwechselnd ein Arm und ein Bein über die Körperdiagonale. So wird der ganze Rücken massiert, die Bauchmuskulatur gestärkt und Verspannungen im Bauch- und Brustraum und im Nacken werden gelöst.

Bei der Übung " Der Delphin rollt sich" rollt man mit überkreuzten und gestreckten Armen und Beinen seitwärts über den Boden.

Das lockert alle Muskeln und Gelenke und stärkt die Mitte. 

Natürlich kommt nach etwas Übung auch eine besondere Atmung hinzu, aber zunächst übt man ein paar Einheiten mit natürlicher Atmung.

Dazu möchte ich noch erwähnen, das der Esel in China nicht als der  "Faule Esel"  missbraucht wird, wie bei uns so oft üblich. Er wird sehr geschätzt, er kann schwer arbeiten und hat einen starken Rücken, deshalb ist es nicht verwunderlich, das er einen Platz in diesem Übungssystem bekommen hat. Vitalität, Ausdauer und eine gute Wirbelsäule, und nicht etwa nur störrisch. Wer Pferde mit Fluchtinstinkt kennt, weis einen Esel zu schätzen, der einfach bei Gefahr nicht weiter läuft. Außerdem sind sie hervorragende Wächter und schreien laut, wenn Fremde oder andere Tiere sich nähern. Oft werden sie bei Schafherden gehalten um mögliche Raubtiere fern zu halten. Jetzt bin ich aber weit abgekommen, aber so ist das oft, wenn ich über die vielfältigen Übungen des Qigong nachdenke. Denn der Bezug zu den besonderen Fähigkeiten der Tiere, z. B. der Kranich, die Schildkröte oder der Pfau, ganz egal welche Übungsreihe wir uns anschauen, ist immer gegeben.  Wir lernen aus der Natur, es ist ganz einfach!

 

Bis nächste Woche und viele Grüße

 

Marion